Wandsbek: Von allem etwas

Wandsbek ist nicht nur ein Stadtteil, sondern auch der Name von Hamburgs größtem Bezirk. Das Zentrum des Stadtteils ist der Wandsbeker Markt, der zugleich einen wichtigen Knotenpunkt im HVV-Netz bildet. Über der U-Bahn-Haltestelle der U1 liegt hier der große ZOB, von dem zahlreiche Bus-, Metrobus- und Schnellbusse vor allem in die östlichen Stadtteile verkehren.

Gleich neben der U-Bahn-Station liegt das Einkaufszentrum Wandsbeker Quarree mit Multiplex-Kino. Einkaufen unter freiem Himmel kann man auf dem täglich stattfindenden Wandsbeker Wochenmarkt. Von Osten nach Westen fließt die hier noch unkanalisierte Wandsee durch den Stadtteil. Die Flussauen mit ihren Uferwegen bilden vom Botanischen Sondergarten über den Eichtalpark bis zum Mühlenteich ein grünes Band, das sich bis zur Außenalster erstreckt. Die Wohnanlage Eydtkuhnenweg wurde vor einigen Jahren energetisch modernisiert und gehört zu Wandsbek-Gartenstadt. Dieser nördliche Teil Wandsbeks besticht – wie der Name vermuten lässt – durch Kleingärten und Grünflächen und verspricht damit eine ganz spezielle und ruhige Wohnlage.

Unsere 3 Wohnanlagen in Wandsbek

Dotzauerweg, Königsreihe, Quarree, Wandsbeker Königstraße, 22041 Hamburg

54 Wohnungen
2 bis 3 Zimmer
Baujahr 1957
36 Wohnungen haben Balkon, Loggia oder Terrasse.

Klappstraße, 22041 Hamburg

40 Wohnungen
1 bis 2,5 Zimmer
Baujahr 1962, Modernisierung 2005
Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon, Loggia oder Terrasse.

Eydtkuhnenweg, 22047 Hamburg

81 Wohnungen
1 bis 3 Zimmer
Baujahr 1962, Modernisierung 2012
69 Wohnungen haben Balkon, Loggia oder Terrasse.