Neubau von Komfortwohnungen in der Hafen City Hamburg

In der Hafen City Hamburg, dem derzeit größten städtebaulichen Vorhaben Europas, hat die BDS gemeinsam mit vier weiteren Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften und einem privaten Bauträger das "Quartier am Kaiserkai" mit insgesamt 79 Wohneinheiten entwickelt. Der von der Stadt gestellten Bedingung, die einzelnen Gebäude trotz des Gemeinschaftsprojektes individuell zu gestalten, wurde durch die deutliche architektonische Ausprägung der unterschiedlichen Fassaden Rechnung getragen.

Mit Fertigstellung im Sommer 2007 bietet die BDS acht exklusive und großzügige Wohnungen am Wasser mit einem eindrucksvollen Blick - entweder auf die Altstadt, die Elbe oder auf das neue Wahrzeichen Hamburgs, die neu entstehende Elbphilharmonie.

Das Haus der BDS kennzeichnet eine klassische rotbraune Ziegelfassade und große moderne Fenterelemente in Eichenholz. Das Haus ist aufgeteilt in vier 3-Zimmer-Wohnungen, zwei Maisonette-Wohnungen mit jeweils 4 Zimmern, einem Penthouse mit 3 Zimmern und im Erdgeschoss eine kombinierte 3-Zimmer-Maisonettewohnung mit straßenseitiger Gewerbefläche. Alle Wohnungen verfügen über Loggien, das Penthouse im 5. Stock ist mit zwei Dachterrassen ausgestattet.

Das Objekt ist im Niedrigenergiehausstandard gebaut und wird durch ein Fernwärmenetz, dessen Wäremerzeugung durch einen hohen Anteil regenerativer Energieerzeugung geprägt ist, beheizt. Eine Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung unterstützt zusätzlich die Energieeffizienz. Neben der hohen Wärmedämmung der Gebäudehülle haben alle Wohnungen eine kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung.

Großzügige Grundrisse bieten viel Spielraum für eine individuelle Gestaltung und die bauseitige Ausstattung punktet mit einem modernen Funktions- und Designkonzept. Die Fußbodenheizungen, das Eichenparkett, hochwertige Einbauküchen und Bäder mit Handtuchheizkörpern und Natursteinboden stellen einen Wohnkomfort dar, der über den üblichen genossenschaftlichen Standard der BDS-Wohnungen hinausgeht und bisher noch nicht angeboten werden konnte.

Es war der BDS und den anderen beteiligten Wohnungsbaugenossenschaften jedoch wichtig, auch im Umfeld der Hafen City ein Zeichen genossenschaftlichen Wohnens zu setzen und damit einen positiven Beitrag für einen neu entstehenden lebendigen und lebenswerten Stadtteil zu schaffen.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um weitere Variationen zu sehen.
  • Postanschrift

    Baugenossenschaft
    Dennerstraße-Selbsthilfe eG
    Postfach 76 02 09
    22052 Hamburg

  • Adresse

    Baugenossenschaft
    Dennerstraße-Selbsthilfe eG
    Hufnerstraße 28
    22083 Hamburg

  • Telefon040/20 200 - 30
    Telefax040/20 200 - 399
    E-Mailinfo@bds-hamburg.de
    Internetwww.bds-hamburg.de