Satzung und Wahlordnung

Jedes Mitglied erhält bei seinem Eintritt in die Genossenschaft eine Ausfertigung der gültigen Satzung.

Titelbild aktuelle Satzung (Stand 02.02.2016)

Ansprechpartner Mitgliedschaft

Burghard Menck
Telefon 040/20 200 - 30
info@bds-hamburg.de

Mitgliedschaft in der BDS

Die Mitgliedschaft in der Baugenossenschaft Dennerstraße-Selbsthilfe eG (BDS) ist die Voraussetzung zur Nutzung einer Genossenschaftseinrichtung, z. B. einer Wohnung. Sie können bei der BDS eine Mitgliedschaft grundsätzlich im Rahmen des Abschlusses eines Nutzungsvertrages beantragen.

Wenn ihr Aufnahmeantrag positiv beschieden wurde, sind grundsätzlich das Eintrittsgeld in Höhe von 50,00 Euro und die Kosten für die 15 zu übernehmenden Pflichtanteile an die BDS zu entrichten. Ein Geschäftsanteil beträgt 52,00 Euro.

Für die Wohnungsnutzung zahlen Sie eine so genannte Nutzungsgebühr, die auf dem freien Wohnungsmarkt als Miete bezeichnet würde. Unsere Nutzungsgebühr wird im Regelfall jedoch niedriger sein als der Mietzins, den ein privater Vermieter verlangt.

Die Anzahl der weiteren von Ihnen zu zeichnenden und zu zahlenden Genossenschaftsanteile richtet sich grundsätzlich nach der Wohnungsgröße. Pro Quadratmeter Wohnfläche ist ein Anteil in Höhe von 52,00 Euro zu zahlen. Die für die Aufnahme in die Genossenschaft zu zeichnenden Pflichtanteile werden auf diesen Betrag angerechnet.
Beispiel: Sie entscheiden sich für eine 2-Zimmer-Wohnung mit 50 qm Wohnfläche. Die zu leistenden Genossenschaftsanteile betragen 2.600,00 Euro. Abzüglich bereits geleisteter Pflichtanteile in Höhe von 780,00 Euro ist noch ein Betrag in Höhe von 1.820,00 Euro zu zahlen.

Als wohnendes Mitglied haben Sie den Vorteil, dass Sie aufgrund Ihres Dauernutzungsvertrages Ihre Wohnung nicht wegen einer Eigenbedarfskündigung verlieren können und keine Kaution für die Wohnung bezahlen müssen.

Auch als nicht bei der BDS wohnendes Mitglied haben Sie ein Mitspracherecht durch die Wahl der Vertreter. Sie können sich unter Beachtung der Voraussetzungen der Satzung auch als Kandidat zur Vertreterwahl aufstellen lassen und erhalten so die Chance, von den übrigen Mitgliedern gewählt zu werden. Die gewählten Vertreter benennen den Aufsichtsrat der Genossenschaft, dieser wiederum bestellt den Vorstand. Zudem beschließen die Vertreter jährlich in der Vertreterversammlung über den Jahresabschluss und die Ergebnisverwendung und somit auch über die Höhe der Dividenden. Die Geschäftsanteile wurden in den letzten Jahren mit 4 % Dividende p. a. verzinst.

Sollten Sie aufgrund privater oder beruflicher Gründe aus der Wohnung ausziehen, so können Sie weiterhin Mitglied bei der BDS bleiben. Bei Kündigung der eingezahlten Genossenschaftsanteile erhalten Sie diese selbstverständlich wieder zurück.

 

 

  • Postanschrift

    Baugenossenschaft
    Dennerstraße-Selbsthilfe eG
    Postfach 76 02 09
    22052 Hamburg

  • Adresse

    Baugenossenschaft
    Dennerstraße-Selbsthilfe eG
    Hufnerstraße 28
    22083 Hamburg

  • Telefon040/20 200 - 30
    Telefax040/20 200 - 399
    E-Mailinfo@bds-hamburg.de
    Internetwww.bds-hamburg.de