Persönliche Beratungszeiten

Mittwoch:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Lageplan der Geschäftsstelle

Anfahrtsbeschreibung und Lageplan der Geschäftsstelle der BDS: Download

Die Lebensjahre, die frei sind von beruflichen und vielen anderen Verpflichtungen, sind die Jahre, die einem mehr gehören als anderen. Eine wesentliche Voraussetzung, diese Zeit zu genießen, ist eine Wohnung, die den Anforderungen dieses schönen Lebensabschnittes entspricht.

Bei unseren seniorengerechten Objekten handelt es sich um Wohnungen, die durch ihre Lage und Ausstattung den Bedürfnissen älterer Menschen entsprechen. Sie bieten die besten Voraussetzungen, sich dauerhaft und wohnlich einzurichten. Unsere Wohnungen sind je nach Stadtteil teilweise barrierefrei und verfügen über altersgerecht gestaltete Bäder, Einbauküchen und Aufzugsanlagen. 

In diesen Stadtteilen finden Sie
seniorengerechte Wohnungen:
Barmbek-Nord Bramfeld Eilbek Hummelsbüttel Langenhorn Neustadt Rahlstedt

Alle seniorengerechten Wohnungen sind mit öffentlichen Mitteln finanziert, so dass ein Wohnberechtigungsschein für den Bezug der Wohnungen zwingend erforderlich ist. Bei dem Wohnberechtigungsschein im 1. Förderweg handelt es sich um den sogenannten § 5-Schein, lediglich für die Wohnungen in Rahlstedt benötigen Sie einen Wohnberechtigungsschein nach dem 3. Förderweg.

Sie erhalten den § 5-Schein sowie den Wohnberechtigungsschein nach dem 3. Förderweg nur auf Antrag beim Wohnungsamt des jeweiligen Bezirksamtes, in dem Sie gemeldet sind. Beide Wohnberechtigungsscheine können nur erteilt werden, wenn das Jahresgesamteinkommen eines Haushalts die gesetzlich bestimmte Einkommensgrenze nicht überschreitet. Deshalb muss bei Antragstellung das Jahres-Bruttoeinkommen aller Personen angegeben werden, die gemeinsam eine geförderte Wohnung beziehen wollen.

Sind Sie interessiert oder wünschen Sie nähere Informationen zu unseren Objekten? Unsere Mitarbeiter aus der Vermietungsabteilung stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch während der Beratungszeiten in unserer Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unser Senioren-Selbsthilfe e.V. - Im Alter gemeinsam aktiv!

Mit dem gemeinnützigen Senioren-Selbsthilfe e.V. wollen wir den Senioren in unserer Genossenschaft helfen, ihr Leben auch im Alter aktiv zu gestalten. Aus den eigenen vier Wänden heraus - zusammen mit den Nachbarn.

Die gemeinsame Tasse Tee ist dabei nur der erste Schritt gegen die Einsamkeit. Unsere Gemeinschaftsräume bieten Gelegenheit zum Plausch oder anderen gemeinsamen Veranstaltungen im größeren Kreis. Auch gemeinsame Theater- oder Konzertbesuche stehen auf dem Programm, ebenso wie Ausflüge und Reisen in die Natur oder zu anderen Sehenswürdigkeiten.

Die Idee ist verwurzelt in den Grundsätzen des genossenschaftlichen Denkens und Handelns: Selbsthilfe, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung. Wir wollen zur Umsetzung unserer Ziele daher nicht immer gleich nach dem Staat oder sozialen Einrichtungen rufen, sondern Selbst- und Nachbarschaftshilfe praktizieren. Mit dem Senioren-Selbsthilfe-Verein sind wir den Senioren in unserer Genossenschaft behilflich, Kontakte zu knüpfen und sich gegenseitig zu helfen. Sollten Sie hierzu Interesse haben setzen Sie sich bitte mit unserem Senioren-Selbsthilfe e.V. in Verbindung. 

  • Postanschrift

    Baugenossenschaft
    Dennerstraße-Selbsthilfe eG
    Postfach 76 02 09
    22052 Hamburg

  • Adresse

    Baugenossenschaft
    Dennerstraße-Selbsthilfe eG
    Hufnerstraße 28
    22083 Hamburg

  • Telefon040/20 200 - 30
    Telefax040/20 200 - 399
    E-Mailinfo@bds-hamburg.de
    Internetwww.bds-hamburg.de